Ausgezeichnet: Stefan Henne erhält den Wieland-Preis für Nachhaltigkeit

Jedes Jahr würdigt Wieland mit dem Nachhaltigkeits-Preis studentische Arbeiten der Hochschule Ulm, deren Ergebnisse eine nachhaltige Entwicklung fördern. 2018 ging diese Auszeichnung an Stefan Henne. In seiner Master-Arbeit beschäftigte er sich mit der Entwicklung einer Bewertungssystematik der Nachhaltigkeitsleistung am Beispiel der Brillenglasproduktion der Carl Zeiss Vision GmbH. Neben Stefan Henne (M.Eng.) wurde Prof. Dr. phil. Ben Dippe von der Hochschule Ulm geehrt, der die Arbeit betreute.

Im Rahmen der Preisverleihung am Freitag, den 27. Juli 2018 an der Hochschule Ulm hat Dr. Matthias Pauly, Senior Vice President Human Resources der Wieland Group, den Wieland-Preis für Nachhaltigkeit an die Preisträger übergeben.

Das Thema Nachhaltigkeit hat in den vergangenen 20 Jahren mit dem Wechsel der Shareholder- zur Stakeholderorientierung von Unternehmen und der damit verbundenen Erwartung an Corporate Social Responsibility (CSR) stetig an Bedeutung gewonnen. Unternehmen, die nachhaltiges Wirtschaften systematisch umsetzen wollen, stehen allerdings nicht nur vor der Frage, welchen Standard sie im Berichtswesen anwenden wollen, sondern auch vor der Frage, wie diese Aspekte in den Ziel- und Steuerungssystemen konkret greifbar gemacht und unternehmensweit einheitlich umgesetzt werden. Die Arbeit von Stefan Henne greift diese Lücke der systematischen Berücksichtigung und Bewertung auf. Als Gegenstand seiner Arbeit erarbeitet er exemplarisch für die Carl Zeiss Vision GmbH im Bereich Care ein Modell zur Verankerung von Nachhaltigkeit im

Unternehmensalltag, das theoretisch fundiert, Komplexität reduziert und bei notwendiger Standardisierung flexibel für die Bewertung und Verbesserung von Prozessen einsetzbar ist. „Die Arbeit von Stefan Henne zeichnet sich durch hohe Praxisnähe aus und macht das häufig abstrakte Thema der Nachhaltigkeit in allen drei Dimensionen (Ökologie, Wirtschaft und Soziales) an konkreten Beispielen greifbar. Dadurch ist das von ihm entwickelte Bewertungsmodell auch für weitere Geschäftsbereiche oder andere Unternehmen nutzbar“, so Prof. Dr. Ben Dippe, von der Hochschule Ulm.

  • Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
  • Wieland Group
    Corporate Communications | Public Relations
  • Barbara Schüßler
    Senior Manager Marketing & Communications, PR
    Graf-Arco-Straße 36 - 89079 Ulm (Germany)
    Phone: +49 731 9442147
    Barbara.Schuessler@wieland.com
    www.wieland.com